Neue blaue Uniform - Sammel Thema

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neue blaue Uniform - Sammel Thema

      Dachte, es wäre nicht schlecht ein Sammel Thema zu den neuen blauen Uniformen zu öffnen. Ich weiß, hier geht es um "Autos" aber da ich gesehen habe, dass hier manchmal auch wegen den Uniformen angefragt wird, dachte ich halt, es wäre nicht schlecht, eine Stelle zu haben, wo man zurücklesen kann.

      Länder, die Ihre Polizeien auf die Farbe blau umstellen:

      Baden-Württemberg >>> Uniformmodell Baden-Württemberg

      Berlin >>> Uniformmodell Brandenburg

      Barndenburg >>> Uniformmodell Brandenburg

      Bremen >>> Uniformmodell Hamburg

      Hamburg >>> Uniformmodell Hamburg

      Hessen >>> Uniformmodell Hessen

      Mecklenburg-Vorpommern >>> Uniformmodell Hamburg

      Niedersachsen >>> Uniformmodell Hamburg

      Nordrhein-Westfalen >>> Uniformmodell Nordrhein-Westfalen

      Rheinland-Pfalz >>> Uniformmodell Hessen

      Sachsen >>> Uniformmodell Brandenburg

      Sachsen-Anhalt >>> (Keine Informationen vorhanden, wird aber sicherlich auf Blau umstellen.)

      Schleswig-Holstein >>> Uniformmodell Hamburg

      Thüringen >>> Uniformmodell Hessen

      Und natürlich die Bundespolizei.

      So, nun eine grobe Übersicht zu den einzelnen Uniformmodellen:

      Uniformmodell Baden-Württemberg
      Polizei Baden-Württemberg

      Uniform für den Außendienst:
      Dunkelblaue Cargohose mit hellblauem Hemd.
      Mütze gibt es in der Farbe weiß.
      Als Oberbekleidung gibt es entweder eine dunkelblaue Strickjacke oder aber eine Wind- oder Winterjacke. Die Wind- und Winterjacken haben jeweils einen POLIZEI-Schriftzug auf Brust und Rücken.

      Uniform für den Innendienst und repräsentativen Außendienst:
      Dunkelblaue Uniformhose mit weißem Hemd.
      Mütze gibt es in der Farbe dunkelblau.
      Als Oberbekleidung gibt es entweder eine dunkelblaue Uniformjacke mit silbernen Metallknöpfen oder aber ein dunkelblauer Kurzmantel.

      Uniformmodell Brandenburg
      Polizei Berlin, Polizei Brandenburg und Polizei Sachsen.

      Uniform für den Außendienst:
      Dunkelblaue Funktionshose, die in Sommer- und Winterausführung erhältlich ist, mit hellblauem Hemd oder hellblauem Poloshirt.
      Als Oberbekleidung gibt es eine dunkelblaue Twinjacke, eine dunkelblaue Softshell Jacke und eine dunkelblaue Strickjacke. Zusätzlich gibt es eine einzippbare Fleece Innenjacke und einen dunkelblauen Strick Troyer.
      Die Twinjacke und die Softshell Jacke haben jeweils einen POLIZEI-Schriftzug auf Brust und Rücken.

      Uniform für den Innendienst und repräsentativen Außendienst:
      Dunkelblaue Kombihose mit hellblauem Hemd. Für Damen gibt es zusätzlich einen dunkelblauen Damenrock.
      Zusätzlich gibt es einen dunkelblauen Sakko und einen dunkelblauen Blazer in klassischer Gestaltung.

      Uniformmodell Hamburg
      Polizei Bremen, Polizei Hamburg, Polizei Mecklenburg-Vorpommern, Polizei Niedersachsen und Polizei Schleswig-Holstein.

      Uniform:
      Dunkelblaue Außendiensthose (mit und ohne Cargotaschen erhältlich) mit weißem, hellblauem oder dunkelblauem Hemd oder mit dunkelblauem Poloshirt.
      Zusätzlich gibt es einen dunkelblauen Strickpullover und eine dunkelblaue Strickjacke mit hohem Stehkragen.
      Zur dunkelblauen Tuchjacke gibt es eine dazugehörige dunkelblaue Hose.
      Das T-Shirt gibt es ebenfalls in den Farben weiß, hellblau oder dunkelblau.
      Als Oberbekleidung gibt es eine dunkelblaue Multifunktionsajcke und einen dunkelblauen Regenmantel. Beide haben jeweils einen POLIZEI-Schriftzug auf Brust und Rücken.
      Optional gibt es auch schwarze Lederjacken.

      Uniformmodell Hessen
      Polizei Hessen, Polizei Rheinland-Pfalz und Polizei Thüringen.

      Uniform für den Außendienst:
      Dunkelblaue Streifendiensthose mit Cargotaschen, erhältlich mit weißem oder mittelblauem (NICHT hellblau; mittelblau ist kräftiger!) Hemd.
      Zusätzlich gibt es ein mittelblaues Poloshirt und eine dunkelblaue Fleecejacke.
      Als Oberbekleidung gibt es entweder einen dunkelblauen Anorak oder aber einen dunkelblauen Windbreaker mit abnehmbaren Ärmeln. Beide haben jeweils einen POLIZEI-Schriftzug auf Brust und Rücken.

      Uniform für den Innendienst und repräsentativen Außendienst:
      Dunkelblaue Gürtelhose mit weißem oder mittelblauem (NICHT hellblau; mittelblau ist kräftiger!) Hemd. Für damen gibt es zusätzlich einen Etuirock.
      Als Oberbekleidung gibt es eine dunkelblaue Tuchjacke mit je vie silbernen Metallknöpfen. Alle metallknöpfe haben eine Polizeisternprägung.

      Uniformmodell Nordrhein-Westfalen
      Polizei Nordrhein-Westfalen

      Uniform für den Außendienst:
      Dunkelblaue Außendiensthose mit blauem Hemd.
      Zusätzlich gibt es einen Pullover mit Troyerkragen und Reißverschluss. Der obere Bereich ist aus sehr dunklem blau der untere aus etwas hellerem blau gewebt.
      Als Oberbekleidung gibt es entweder eine Kurzjacke oder ein Anorak. Bei beiden ist der untere Bereich mittelblau, der obere dunkelblau. Beide haben jeweils einen POLIZEI-Schriftzug auf Brust und Rücken.

      Uniform für den Innendienst und repräsentativen Außendienst:
      Dunkelblaue Hose mit dunkelblauem Sakko dass je drei silberne Metallknöpfe hat.
      Zusätzlich zum blauen Hemd gibt es einen Pullover mit Troyerkragen und Reißverschluss. Der obere Bereich ist aus sehr dunklem blau der untere aus etwas hellerem blau gewebt.

      Grün bleiben nur noch die Bayern und die Saarländer.

      Besonderheit:
      In den Ländern Hessen, Rheinland-Pfalz, und Thüringen gibt es seit der Einführung der neuen blauen Uniform neben der vorhandenen neongrünen auch neue verkersblaue Warnkleidung.

      Ich hoffe, es gefällt euch.

      Gruß

      zieshan
      [SIZE=4]SICHTBARKEIT = SICHERHEIT[/SIZE]
    • Super Zusammenstellung!

      Ich erlaube mir trotzdem das bzgl. Rheinland-Pfalz in einigen (wesentlichen) Punkten zu ergänzen. :)

      Ein Polo-Hemd wird nicht angeschafft. Statt dessen gibt es kurz- und langärmlige dunkelblaue "Turtlenecks", die noch im Detail entwickelt und erprobt (im Labor, nicht im Trageversuch) werden sollen. Diese Shirts sind dazu gedacht unter der Schutzweste mit "taktischer Hülle" getragen zu werden. Fest steht wohl, daß am Kragen ein "Polizei"-Schriftzug eingearbeitet wird.

      Die Lederjacke bleibt in Rheinland-Pfalz im "Sortiment".

      Die Regenjacke wird nicht blau sondern Neongelb, weil dies bei Regen und Nebel besser sichtbar ist. Diese Regenjacke ist keine Neuentwicklung, sondern entspricht dem Modell, das in NRW verwendet wird.
      The day you get something from Microsoft that doesn't suck ist the day they start selling vacuum cleaners!
    • Original von SierraKilo
      Super Zusammenstellung!

      Ich erlaube mir trotzdem das bzgl. Rheinland-Pfalz in einigen (wesentlichen) Punkten zu ergänzen. :)

      Ein Polo-Hemd wird nicht angeschafft. Statt dessen gibt es kurz- und langärmlige dunkelblaue "Turtlenecks", die noch im Detail entwickelt und erprobt (im Labor, nicht im Trageversuch) werden sollen. Diese Shirts sind dazu gedacht unter der Schutzweste mit "taktischer Hülle" getragen zu werden. Fest steht wohl, daß am Kragen ein "Polizei"-Schriftzug eingearbeitet wird.

      Die Lederjacke bleibt in Rheinland-Pfalz im "Sortiment".

      Die Regenjacke wird nicht blau sondern Neongelb, weil dies bei Regen und Nebel besser sichtbar ist. Diese Regenjacke ist keine Neuentwicklung, sondern entspricht dem Modell, das in NRW verwendet wird.

      Zur Regenjacke:
      Zitat: "In den Ländern Hessen, Rheinland-Pfalz, und Thüringen gibt es seit der Einführung der neuen blauen Uniform neben der vorhandenen neongrünen auch neue verkersblaue Warnkleidung."
      Ich meine damit natürlich, dass die neongrüne/neongelbe auch weiterhin "im einsatz" sein wird. Nun wird aber auch neue Verkehrsblaue Warnkleidung beschafft. So zumindest das IM bei meiner Nachfrage im September.

      Den Rest werde ich noch einarbeiten.

      zieshan
      [SIZE=4]SICHTBARKEIT = SICHERHEIT[/SIZE]
    • Also, ich wollte erst nur sehen, wie die Reaktionen von den anderen Benutzern sind. Deswegen habe ich jetzt nur eine kompakte Version, mit den wichtigsten daten, eingestellt.

      Ich habe eigentlich eine viel detalierte Planung gehabt, dachte aber, es wäre zu viel. Die Details beinhalten auch z.B. Einsatzanzüge, Uniform für Kradfahrer, Uniform für Fahrradstreifen, Uniform für Polizeireiter, etc.

      Diese Detalierte Versionen könnte ich auf Anfrage zuschicken.

      Wenn andere Benutzer nichts dagegen haben, könnte ich vielleicht diese detalierten Versionen hier reinschreiben.

      Schönen abend noch

      zieshan
      [SIZE=4]SICHTBARKEIT = SICHERHEIT[/SIZE]
    • Also die komplette Liste wäre schon interressant.
      In NRW wurden bisher nur die BPH´s auf blaue Einsatzanzüge umgestellt.
      Was an diesen neuen Einsatzanzügen jedoch blau sein soll, frage ich mich bis heute - die sind eher immer noch von der Farbe her dunkelgrün .
      Laut ZPD ist die Farbe jedoch Patrol-blau!!

      schöne Grüsse
    • Bez. Rheinland-Pfalz wär vielleicht noch anzumerken, dass die geplanten dunkelblauen sog. "Turtleneck-Pullover" nun doch nicht beschafft werden. Grund: Man war bei den Materialtests wohl nicht von deren Qualität überzeugt.
      Ergebnis: Die Schutzweste kann mit taktischer (dunkelblauer) Hülle genau wie in Hessen über dem Hemd getragen werden.
      Ferner gibts es in RLP demnächst nur die mittelblauen, keine weißen Hemden. Und der Rolli fällt gott sei dank auch weg.
    • Original von Rescue
      Warum kocht eigentlich jedes Bundesland sein eigenes Süppchen? Waren die grün-beigen Uniformen nicht bundeseinheitlich?



      weil Polizei Ländersache ist und was in Hamburg für gut befunden worden ist, muß man halt in NRW nicht gut finden und noch mal in nem eigenen Testversuch überprüfen, oder abändern.
      ?( - Man könnte es auch Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für Schreibtischtäter nennen! :rolleyes:
    • Original von Rescue
      Warum kocht eigentlich jedes Bundesland sein eigenes Süppchen? Waren die grün-beigen Uniformen nicht bundeseinheitlich?

      Bundeseinheitlich wurde das Farbschema für die Polizei festgelegt, also Grün/Weiß für die Autos und Grün/Beige für die Dienstbekleidung. Dies geschah per Beschluss der Innenministerkonferenz (IMK), meines Wissens im Jahr 1973.
      Die genaue Ausprägung der Bekleidung hat sich über die Jahre fortentwickelt und die Innere Sicherheit (Polizei) ist nach unserem Grundgesetz unumstößlich Ländersache. Auch Beschaffungen müssen von den Ländern selbst veranlasst werden und dürfen nur in Kooperation erfolgen (z. B. Nordländer), wenn dies kartellrechtlich unbedenklich ist (Nachfragemonopol).

      Die aktuelle Beschlusslage in der IMK ist derzeit, dass in Deutschland keine blauen Dienstbekleidungen für die Polizei eingeführt werden. Dies hat z. B. Berlins Innensenator noch vor kurzem öffentlich klargestellt. Trotzdem haben einige Bundesländer neue und blaue Dienstbekleidungen eingeführt und damit zeigt sich auch, dass hier wirklich jedes Land machen kann, wie und was es will. Jetzt kann sich dem Trend kaum noch jemand widersetzen.
      Unter diesen Umständen ist es dann aber aussichtslos, zumindest einen bundesweiten Rahmen vorgeben zu wollen.

      Sinnvollerweise übernehmen einige Bundesländer bereits entwickelte Sortimente (siehe oben). Dahinter steckt aber kein koordiniertes System, sondern bestenfalls die Vernunft einiger Entscheidungsträger. Besonders wichtig ist es dabei meines Erachtens, dass die Qualität stimmt und dabei auch Verbesserungen erreicht werden können. Nur so kann die eher merkwürdige Eigendynamik der Farbumstellung noch ein sinnvolles Ergebnis für die Beamten auf der Straße mit sich bringen.
    • Original von Haegele
      Dies hat z. B. Berlins Innensenator noch vor kurzem öffentlich klargestellt.

      ääähhh da hätte ich noch was:

      Zitat:
      Natürlich wird sich auch Berlin dem Bundestrend nicht widersetzen können “, sagte Körting im Innenausschuss des Abgeordnetenhauses.

      Also, da hat Berlin nochmal umgedacht. Deswegen bekommen die auch Anfang 2010 das Brandenburger Uniformmodell ein. Mal sehen, wann die ersten blau-silbernen Fahrzeuge kommen.

      Die IMK hat da wohl was verpasst! Nur Bayern und das Saarland wollen nicht umstellen, sonst alle. Also bals wirds eng :D ...

      zieshan
      [SIZE=4]SICHTBARKEIT = SICHERHEIT[/SIZE]
    • Original von rolli
      [...] Da ist ja schon beinahe vorprogrammiert, dass die Dinger nicht getragen werden. [...]


      Zitat:
      Jantosch machte in einer internen Mitteilung allerdings klar, dass die Neuanschaffung lediglich bei extremer Kälte getragen werden soll - und nicht etwa in der kompletten Zeit des "kalendarischen Winters".

      Stimmt, die Wollmützen werden in HB und SH getragen. In MVP wurden die während des Trageversuches getragen, weiß aber nicht ob die eingeführt wurden.

      Mal sehen, ob diese Fleece-Teile überhaupt jemand trägt.

      zieshan
      [SIZE=4]SICHTBARKEIT = SICHERHEIT[/SIZE]
    • Nichts für ungut, aber ich glaube, so kalt kann es in unseren Regionen gar nicht werden als dass ich mir sowas auf den Kopf hauen würde! :D
      Die Regelung des Polizeipräsis ist auch nicht so toll, sowas gab's mal bei uns wegen Pullover mit Rollkragen. Ich finde aber ohnehin, dass Wollmützen auch optisch nicht der Hit sind, aber da muss, wie so oft, jeder nach seinem Geschmack (oder den Vorschriften) entscheiden.
      mfG
    • Original von zieshan
      Original von Haegele
      Dies hat z. B. Berlins Innensenator noch vor kurzem öffentlich klargestellt.

      ääähhh da hätte ich noch was:

      Zitat:
      Natürlich wird sich auch Berlin dem Bundestrend nicht widersetzen können “, sagte Körting im Innenausschuss des Abgeordnetenhauses.

      Also, da hat Berlin nochmal umgedacht. Deswegen bekommen die auch Anfang 2010 das Brandenburger Uniformmodell ein. Mal sehen, wann die ersten blau-silbernen Fahrzeuge kommen.

      Die IMK hat da wohl was verpasst! Nur Bayern und das Saarland wollen nicht umstellen, sonst alle. Also bals wirds eng :D ...

      zieshan

      Die Zitate widersprechen sich nicht. Berlin wird durch den Trend und im Interesse der Einheitlichkeit zum Farbwechsel gezwungen, obwohl es keinen weiteren inhaltlichen oder fachlichen Grund dafür gibt.
      Die IMK hat dabei auch nichts "verpasst", sondern eben die Mitglieder dieser Konferenz haben gegen ihren eigenen Beschluss gehandelt.

    Über uns