Hamburg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Könnte mich bitte jemand aufklären!? ?(
      Vielleicht hab ich evtl. einen Threat übersehen, aber mir geht es speziell um dieses Fahrzeug Jun.2009!->

      polizeiautos.de/show_one.php?id=4623

      ?( und nun diese hier->

      polizeiautos.de/show_one.php?id=4314

      das Bild wurde im Sep. 2008 eingestellt!
      Stehen in Hummel Hummel die Fahrzeuge 9 Monate auf Halde oder wie läuft das ?(
      Das HH bei der Wasserschutz diese Sprinter fährt ist mir bekannt, aber warum sind die Bilder verlinkt?
      Und warum ist die Movia hinten rechts aufgebaut ?(
    • Das erste Bild zeigt, wie in der Bildunterschrift angegeben, die Sprinter kurz vor ihrer Auslieferung im September 2008, das heute eingestellte Bild zeigt eben einen dieser Sprinter im Einsatz. Die Fahrzeuge standen in der zwischenzeit nicht irgendwo auf halde,sondern wurden kurz nach der Auslieferung auch in Dienst gestellt:
      Siehe auch folgendes Bild, wo ein entsprechender Sprinter Ende Sptember 2008 bereits im Dienst steht:
      galerie.bos-fahrzeuge.info/details.php?image_id=57153
      Beste Grüße

      Dennis
    • Original von Dennis
      Wieso Wasserschutz?

      Edit:
      Es wird sich bei diesen neuen Sprintern wohl genauso verhalten, wie bei den Vorgängern auch, dass sie auf die einzelnen Pk´s und eben auch auf die Wasserschutzpolizei verteilt werden


      Weil ein GruKw keine Anhängerkupplung hat!

      polizeiautos.de/show_zusatzbild.php?id=4314

      Ich meinte doch nur die Verlinkung! Die passt doch garnicht!
      Ok, ich gebe zu, dass sich die Verteilung bei Stadtstaaten anders verhält als bei Bundesländern. Aber Hamburg hat eine eigene Bereitschaftspolizei. Und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass PK`s GruKw anschaffen!
      Sorry ;)
    • Hallo sojus31,

      die unterschiedlichen GruKws resultieren wahrscheinlich aus einer ähnlichen Struktur wie in Berlin.
      Es gibt GruKws der EE und der Abschnitte ( in Hamburg eher Reviere).
      Die Fahrzeuge der Abschnitte stehen diesen im täglichen Dienst zur Verfügung und werden bei der Aufstellug von Alarm-, bzw. hier von Abschnittshunderschaften für den Hundertschaftsverband gebraucht.
      Die These wird auch durch die unterschiedliche Farbgebeung unterstützt. Bund : Blau/Weiß, Land : Blau / Silber.
    • Ich verstehe jetzt das Problem nicht ?(
      Du kannst die Fahrzeuge (insbesondere die Sprinter) nicht fest einer Abteilung zuschreiben.
      Es gibt an den PKs sowohl diese hier , die häufig zu Verkehrsmaßnahmen (VU o.Ä.) herangezogen werden, aber eben auch als Grukw der AAH fungieren können.

      Ähnlich verhält es sich mit denen hier . Stammen wie schon richtig gesagt, aus der Bundesbeschaffung und werden größtenteils bei der LBP eingesetzt, aber eben auch an den PKs.

      Und diese hier werden auch in allen Bereichen eingesetzt.

      In HH geht es gewissermaßen nach dem Prinzip: Es werden Fahrzeuge beschafft, die mehrere Vorraussetzungen erfüllen, die dann auch in allen Bereichen angefordert und eingesetzt werden können...

      Allerdings muss ich dazusagen, dass die Sprinter aus der Bundesbeschaffung meiner Meinung nach keine Anhängerkupplung haben :)

      Aber der hier als Fzg der WSP ausgewiesene Sprinter wird eben nicht nur da eingesetzt, sondern auch als Grukw, VUkw oder eben sogar als Fustw an den PKs :D
    • Axo, also wenn ich hier alles richtig Mitgeschnitten habe, ist laut Davidwache dieses Fahrzeug eine sog. "Hure" für jeden Mist einsetzbar. Bei uns ist es ja ähnlich. Aber wir haben nur T5 oder T4 und dann muss zu jedem Einsatz die Kiste leergeräumt werden.
      (Mal so nebenbei, ich fänd es Klasse, wenn sich unsere Wasserschutz mal bei Einsätzen beteiligen würde :D )
      Sicherungszubehör komplett raus und Prügelklamotten rein!
      Aber als Sicherungsfahrzeug bei VU ?( Viel zu hoch und obendrein keine Tafel ;)
      Das Konzept, an sich, ist ja nicht schlecht. Aber zieht erheblichen Mehraufwand nach sich!
      Oder haben die HH Sprinter ein Komplexwechselsystem ;)
    • Also es ist doch eigentlich so:

      In Hamburg erfüllt der MB Sprinter den selben Zweck wie z.B.
      VW T4/T5 in NRW, Bayern, Niedersachsen...
      MB Vito in Hessen, Sachsen, Mecklenbg.-Vorp.,...

      Da werden doch auch überall die verschiedensten Sachen erledigt. Und beim VU hat man doch immerhin ein Tischchen mit Dach überm Kopf. Trotzdem gibt es natürlich auch spezielle Fahrzeuge dafür mit den Spezialisten der Verkehrsstaffel. Außerdem lassen sich Fahrräder oder anderes transportieren, was eben so anfällt. Und dann natürlich als Einheit im Zug zu grösseren Einsätzen, das machen doch andere Bundesländer auch?

      Zur Wasserschutzpolizei: Es werden die gleichen Fahrzeuge genutzt wie bei den normalen Revieren. Es werden an Land z.B. im Freihafen auch die selben Aufgaben erledigt. Verkehrsunfälle, Streifenfahrten, eben alles was dazugehört. Der Freihafen besteht ja nicht nur aus Wasser, sondern auch aus einem großen Straßennetz. Und auch bei Großveranstaltungen ist die Wasserschutzpolizei oft an Land dabei, auch mal in der Innenstadt, nicht nur im Hafen. An den Uniformen ist das im übrigen eindeutig zu erkennen.

      Und wenn weiß-blaue Sprinter aus der Bundesbeschaffung bei den Revieren zu sehen sind, dann haben die Kollegen der Bereitschaftspolizei da zu tun oder unterstützen das Revier; das kommt z.B. bei der Davidwache an der Reeperbahn regelmäßig vor, wie im übrigen in anderen Innenstadtwachen in anderen deutschen Großstädten auch.

      Gruß, büs39.
    • Wobei mir, gerade in SN, ST und MVP aufgefallen ist, dass die Fahrzeuge, welche vom Bund für die BePo kommen alle gedunkelte Scheiben hinten haben. Dies ist bei den Fzg. welche vom Land gekauft/etc. werden nicht so. Und wenn es doch so ist, so wurde mir erklärt, dass es dann die Kollegen selbst finanziert haben, weil sie diese Fzg. gerade im Verband Alarm.-Hu oder A-Zug nutzen. Auch hier in der Bildergalerie, alle Fzg. der BePo bzw. Bundespolizeibereitschaft haben gedunkelte Scheiben.
    • Nochmal zum Thema Anhängerkupplung: Mag ja sein, dass die Sprinter aus Bundesbeschaffung keine Anhängerkupplung haben, bei den T 4 gab es diese in HH sehr wohl, es werden z.B. in PKW-Anhängern Absperr- und Leitmaterial transportiert, wenn größere Verkehrskontrollen vorgenommen werden. Diese werden nicht selten von der Bepo durchgeführt.
      Bepo-Fahrzeuge haben in HH grundsätzlich als Kennzeichen HH-3XXX, alle anderen mit Ausnahme einiger Fahrzeuge der Verkehrsstaffeln HH-7XXX.
    • Hallo zusammen,

      da es hier ja auch um die RTK 7 geht, poste ich meinen letzen Beitrag aus dem entsprechenden Thread hier einfach nochmal, ich hoffe, das ist okay...

      Das sieht ja was den Balken angeht sehr vielversprechend aus!
      Schade nur, dass Mercedes ausgerechnet jetzt eine der hässlichsten, jemals gebauten E-Klassen herausbringt, die diesen merkwürdigen Bogen in der Seitenlinie hat!

      Der Dachträger sieht auch etwas komisch aus. Ich wette, auf dem Vorgängermodell der E-Klasse hätte der schicke Balken wesentlich besser ausgesehen.

      Die sonstigen technischen Features der Streifenwagen scheinen ja auch ziemlich gut zu sein.

      Trotz des merkwürdigen Designs des Fahrzeugs hoffe ich, dass auch Niedersachsen nicht von seinen Autobahnmercedes abgehen wird.

      Gruß

      Tim

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Tim ()

    • Ich bin begeistert! Doch noch neue E-Klassen in "D".
      Über das Aussehen kann man sicherlich streiten, aber in erster Linie geht es um eine gewisse Arbeitsplatz- und Sicherheitsqualität! Und die ist bei der E-Klasse nunmal gegeben.
      Ich habe mal zwei Fragen zur Hamburger E-Klasse.
      1. Leasing oder gekauft?
      2. Sind die Handgeräte eingebautes Mobiltelefon und/oder Digitalfunk?
      Das kleinere in der Bildershow sieht nach Digitalfunk aus.
      Das grössere, hingegen, erinnert mich an den FMS Statusgeber.

    Über uns