Gestaltung FuStW

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Original von Marder
      Original von Haegele
      Ich habe auf Basis der bislang zusammengestellten Ideen und Fakten einen ersten Entwurf für eine denkbare Gestaltung entwickelt.


      Wieso eigentlich mit rot-gelber Warnmarkierung? Neongelb auf Kobaltblau stelle ich mir irgendwie effektiver vor.

      Könntest du hierzu auch einen Entwurf erstellen?

      Könntest Du Deine Vorstellungen etwas konkretisieren? Meinst Du eine Gestaltung wie in Sachsen-Anhalt?
    • Genau, die Richtung wäre Sachsen-Anhalt, sofern dieser Entwurf das Optimum darstellt.

      Ist die Frage, welcher Entwurf am besten mit Kobaltblau harmoniert. Sachsen-Anhalt und Niedersachsen liegen m. M. n.am nächsten, da das Neongelb vorrangig auf blauer Fläche platziert wurde bzw. großflächig neben dem Blau ist, ergo guter Kontrast.
    • Hallo Haegele,

      der Entwurf im Groben und Ganzen gefällt mir. Insbesondere die Front- und (ich verlasse mich mal auf den Eindruck der Frontseite) Heckbeklebung könnte man so problemlos übernehmen.

      Was mich jedoch stört, ist die seitliche Ausführung: Das alles ist mir noch zu sehr "draufgeklebt", es fehlt m.M.n. die endgültige Einbindung der Warnmarkierung seitlich in das Gesamtbild, also in die gesamte Bauchbinde.

      Meine Vorschläge hierzu:

      1. Man passt die Maße (die Höhe/Breite) der Warnmarkierung an die der Bauchbinde an.

      2. Man platziert diese "mittig" (Höhe/Breite betrachtet) innerhalb der Bauchbinde, sodass oben und unten noch "Blau" ist.

      3. Man belässt die DIN-Markierung vorne und hinten und verwendet seitlich doch andere Lösungen, die sich auch im Gesamterscheinungsbild des Fahrzeuges besser unterbringen lassen. Hier bspw. die neongelbe hessische/niedersächsische Variante, vielleicht auch als einzelner Streifen mittig platziert über die gesamte Bauchbinde (hoher Kontrast!), etc.

      Kleine Andeutung:
      s14.directupload.net/images/120122/q2449sz8.jpg

      Weiße Grundfarbe mit Kotblau und großflächiger Verwendung davon, dazu der neongelbe, retroreflektierende Streifen mittig platziert.

      Schönen Abend noch.

      Gruß

      Zieshan
      [SIZE=4]SICHTBARKEIT = SICHERHEIT[/SIZE]
    • Hallo Leute!

      Schöne Entwürfe – mag aber auch mal meinen Senf dazu geben. :)

      Neongelb alleine sieht zwar in meinen Augen schicker aus als das gelb-rot wie es zB RLP hat, bietet aber nicht genug Kontrast zu silberner oder weißer Grundfarbe. Es Müsste also meiner Meinung nach immer auf Blau aufgeklebt werden.
      Zumindest so weit meine Beobachtung bei hessischen und rheinland-pfälzischen Fahrzeugen.

      Gerade tags bei leichtem Nebel war ich von dem Neongelb alleine enttäuscht. Da ist das rot-gelb meiner Meinung nach besser.
      Allerdings finde ich das Neongelb bei tags bei "normalen" Sichtverhältnissen auffälliger, da wirkt die Beklebung aus RLP irgendwie zu "dunkel".
      Wobei hier natürlich die Frage ist, ob man bei optimalen Sichtverhältnissen ein Einsatzfahrzeug nicht ohnehin erkennt.

      Auch für den letzten Punkt finde ich den vorgeschlagenen Wechsel zu weiß + dunkleres blau gut. Das momentane Blau gefällt mir zwar, ein Musterbeispiel an Sichtbarkeit ist es aber nicht.
      The day you get something from Microsoft that doesn't suck ist the day they start selling vacuum cleaners!
    • Folgende Anmerkungen/Ideen zur Verbesserung:

      Grundfarbe: weiß/blau
      Warnmarkierungen: am besten orange (siehe Luxemburg, Belgien) oder aber großflächig neongelb (siehe Bsp. Schweden oder Großbritannien)
      Beschriftung: Neben dem Schriftzug "POLIZEI" sollte ein deutlich sichtbares Landeswappen (Polizeistern in groß) sowie "Notruf 110" oder aber "110" i.V.m. einem Telefonsymbol angebracht werden

      Ich fände es auch nicht verkehrt, wenn das Landeswappen in ähnlicher Form angebracht wäre, wie es seinerzeit in RLP anlässlich des 60-jährigen Jubiläums übergangsweise der Fall war, siehe: polizeiautos.de/show_one.php?id=3457

      Neben dem äußerlichen Erscheinungsbild, würde ich eine Überarbeitung der Lichttechnik (SoSi) ebenfalls befürworten. Zum einen erachte ich es als sinnvoll, wenn ein Balken über vier alternierende LED-Module verfügt, statt wie bisher zumeist nur über zwei. Auffällige Blitzmuster werden dadurch erst möglich, die deutlich besser wahrnehmbar sind, siehe youtube.com/watch?v=n6lgJ-csarY oder youtube.com/watch?v=fMwUOYm0BvQ. Zum anderen würden Strobes in den Front- bzw. Heckleuchten eine erhebliche Warnwirkung haben und könnten besser wahrgenommen werden, als es mit Folien der Fall ist, siehe youtube.com/watch?v=Gg6psttt-vQ oder youtube.com/watch?v=uRelDyu1P5E. Auch bei Einfahrten in den Kreuzungsbereich oder zur Absicherung von Unfallstellen würde es erheblich helfen und schon aus der Ferne eine entsprechende Warnwirkung haben. Da kann keine Folie mithalten, wobei beides seine Daseinsberechtigung hat und sich sinnvoll ergänzt.
    • Original von Nessa
      Tja, mit dem Rot und Gelb auf Blau ist es in der Tat so eine Sache.

      Also für Hessen hab ich aus meinem Freundes- und Bekanntenkreis auch schon mehrfach gehört, dass vor einem fahrende Zafira mit dem "Baustellenmuster" eben eher als Baufahrzeuge wahrgenommen werden, als denn als Streifenwagen...

      Find ich ungünstig und gefällt mir persönlich rein optisch auch gar nicht.
    • Hallo erstmal,

      @ Nessa Die Komplementärfarbe zu blau ist gelb! (hab auch Kunst-LK), deswegen macht das battenburg-design ja Sinn. Orange ist die Komplementärfarbe von Grün.

      Vielleicht ist es am besten ungemalte templates von dem VW Touran herauszugeben, damit die angemeldeten Nutzer von polizeiautos.de ihre Vorstellungen bestmöglich ausdrücken können. Dann nämlich könnten die, die sich mit photoshop etc. auskennen, realitätsnah ihren Ideen Ausdruck verschaffen. Credits darf man hier aber nicht vergessen, dh. das Kennzeichen muss dranbleiben!
      Gibt es auch unbemalte templates von der Rückseite des Touran?

      ps.Das ist mein erster Kommentar bei diesem Forum, bin also newbee ;)
    • Original von Streifenplinse
      Original von Nessa
      Tja, mit dem Rot und Gelb auf Blau ist es in der Tat so eine Sache.

      Also für Hessen hab ich aus meinem Freundes- und Bekanntenkreis auch schon mehrfach gehört, dass vor einem fahrende Zafira mit dem "Baustellenmuster" eben eher als Baufahrzeuge wahrgenommen werden, als denn als Streifenwagen...

      Find ich ungünstig und gefällt mir persönlich rein optisch auch gar nicht.


      Aber das ist doch nur noch in RLP so.... Die neuen in Hessen sind doch nur noch gelb

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von roberto72 ()

    • Original von CommanderChiefJustice
      Hallo erstmal,

      @ Nessa Die Komplementärfarbe zu blau ist gelb! (hab auch Kunst-LK), deswegen macht das battenburg-design ja Sinn. Orange ist die Komplementärfarbe von Grün.

      Vielleicht ist es am besten ungemalte templates von dem VW Touran herauszugeben, damit die angemeldeten Nutzer von polizeiautos.de ihre Vorstellungen bestmöglich ausdrücken können. Dann nämlich könnten die, die sich mit photoshop etc. auskennen, realitätsnah ihren Ideen Ausdruck verschaffen. Credits darf man hier aber nicht vergessen, dh. das Kennzeichen muss dranbleiben!
      Gibt es auch unbemalte templates von der Rückseite des Touran?

      ps.Das ist mein erster Kommentar bei diesem Forum, bin also newbee ;)


      Erstmal: Herzlich willkommen! :)

      Ich habe auch fest an Gelb geglaubt, aber ich habe extra nochmal nachgelesen und da stand Orange - warum auch immer.
      Gelb-Blau find ich persönlich auch viel netter.

      Und Blankobilder fänd ich super. :D
    • Original von Nessa
      Du druckst ihn Dir aus und malst ihn mit Filzer oder Buntstiften aus. :)

      Ich kann doch meine Kinder nicht der Stifte berauben :D
      Nee, jetzt mal ehrlich gesagt...in Deutschland gibt es schon eine zu große Auswahl an Formen der Fahrzeugkenntlichmachung und da wird man hier sicherlich auf keinen Nenner kommen. Was meinem Empfinden aber absolut nicht geht ist das Battenburg. Das ist geschichtlich nicht in Deutschland gewachsen und würde nur als Kopie gelten.
      Für die LSA Fahrzeuge wurde retroreflexierende Folie verwendet was die weißen Gapes überflüssig macht, welche dann nur noch zusätzliche kosten verursachen würde. Sinnvoll ist eigentlich nur eine äusserst auffallende Heckmarkierung, die Fahrzeugseiten kann man auch dezenter gestalten, da es sehr selten ist, dass ein Funkwagen mal quer zur Fahrtrichtung steht.
      Aber ich werd mich mal in einer Mußestunde hinsetzen und den Touran plakatieren ;)

    Über uns