VESBA - Eine Zwischenbilanz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • JuniorKDK schrieb:

      leuchtgelb/schwarz = Autobahnpolizei
      Auch wenns bei Wikipedia steht, das ist falsch(wohl ein Übersetzungsfehler in der englischen Fassung stimmt die Bezeichnung). Gelb/schwarz wir von Highways England(früher Highways Agency) genutzt. Diese "Traffic Officer" sind zwar so ähnlich uniformiert wie Polizeibeamte, sind aber keine Polizisten. Die Aufgabe dieser Mitarbeiter ist es Gefahrenstelle abzusichern und dafür zu sorgen, dass die Autobahn möglichst schnell wieder frei wird.
      Link 1,Link 2

      Außerdem fahren Fahrzeuge der Driver and Vehicle Standards Agency(DVSA) in dieser Farbkombination. Diese Behörde ist am ehesten mit dem Bundesamt für Güterverkehr vergleichbar.
      Link 3, Link 4
    • 041 schrieb:

      ...hüstel ....

      ich finde es ein wenig unkollegial wenn ich sowas lese wie
      "VESBA sollte der Polizei vorbehalten bleiben"
      weil es hier nicht um ein CD geht, sondern um passive Sicherheit.

      ...
      ...
      Jetzt hört es aber auf oder?
      Unkollegial(?), weil ich der Meinung bin, RTW, NEF und Feuerwehr solllten für die passive Sicherheits andere Muster verwenden?
      Ich hab nicht geschrieben, sie sollen ihre Fahrzeuge schwarz bekleben.

      Die Polizei sollte von diesen Kräften aber einfach zu unterscheiden sein, weil die Leute den Streifenwagen aus anderen Gründen suchen.
      Wenn einer ausgeraubt wurde, ist er bei der Polizei richig, nicht bei der Feuerwehr. Das kann die nämlich nicht. Genauso kann ich niemanden versorgen, der nen Herzinfarkt hat oder ein Haus löschen.

      Ich halte sowas eher für "kollegial". Es verhindert nämlich schlicht auch Überforderung mit Situationen, für dich man nicht ausgebildet ist.

      Hab ich letztens noch beim Zoll gesehen. Verkehrsunfall und ne Zollstreife fährt halt dran vorbei, macht alles richtig, sichert mit blauer Funzel ab und ruft uns an.
      Der unfallbeteiligte Herr hat nun wirklich nicht verstanden, warum der Zoll das nicht aufgenommen hat. Sieht doch aus wie Polizei(wie vor nem Jahr). Entsprechend hat er geschimpft.
      When I am getting sad, I stop being sad and be awesome instead. True story. 8)
      Barney Stinson
      NKLBXP (Gutschein-Code, gonutrition.com)
    • JuniorKDK schrieb:

      Also ganz ehrlich, wer nur auf Grund einer Heckbeklebung einen Streifenwagen nicht vom Rettungsdienst unterscheiden kann hat ganz andere Probleme.
      schliesslich sind das alles "vollwertige" BOS und können zumindest erste Maßnahmen einleiten oder das Hilfeersuchen auf kurzem Wege (BOS-Funk) adäquat weiterleiten,

      was man von Zivilisten bei Schlüsseldiensten oder Rohrreinigern eben nicht erwarten kann.

      Ausserdem finde ich es sinnlos dass jede Hiorg das Rad der passiven Sicherheit neu erfinden muss nur damit keine Verwechselungsgefahr besteht.

      Sollen wir mal ehrlich sein und sagen:
      zuerst hatten Feuerwehrfahrzeuge die gelbe Beklebung als Ausnahmegenehmigung am Heck,
      die Polizei macht das nun nach, was soll das ? Da besteht Verwechselungsgefahr mit der Feuerwehr ??

      Das ist Kinderk*cke.
      Uns sollte wichtig sein dass wir als BOS erkannt werden und und niemand den Ar*ch abfährt !

      Bei der mittlerweile arg verminderten Präsenz der Pol in der Fläche,
      verbunden mit langen Anfahrtswegen etc ist die Verwechselungsgefahr mit einem anderem BOS-Fahrzeug wohl echt das geringste Problem. Meinste nich auch ?!


      und was dem Unfallbeteiligten angeht ist er nicht bei Wünschdirwas.
      Was er nicht versteht ist sein Problem.
      Ihm wurde adäquat geholfen. Sieht er das nicht so dann soll er das halt zu Papier bringen.
      Irgendeiner wirds ihm schon erklären.
      Ansonsten muss er eben dumm ster*en, was solls, das Schicksal teilen so Einige .... .-)
    • Moin,

      gleich vorweg: ICH mag VESBA nicht! Es macht für mich keinen Sinn, da der reflektierende Anteil viel zu klein ist und der blaue Anteil ist auch teilweise sehr gering.

      Und wenn alle (bzw. immer mehr der) gefährdeten Fahrzeuge in Anlenung an die RSA in rot/gelb beklebt werden, warum geht die Polizei einen anderen Weg?

      Letzten sah ich Nachts bei nem VU auf den Bahn NEF, RTW, LF und nen SiKW (leider hatte letztere nicht mal die Tafel oben) stehen.

      Welche Fahrzeuge konnte man wohl gut sehen und welches nicht?

      Ich bin der Meinung, dass diser FuStW/SiKW sehr gut in doppelter Hinsicht zu erkennen ist.

      Gruß HaSiBär
    • Das von design112 eingestellte Foto für den "Vergleich der Heck-Warnmarkierung nach DIN 14502-3 der Feuerwehr zu neuen VESBA-Markierung" lässt mich etwas ratlos zurück.
      Ist es unglücklich aufgenommen? Oder Absicht? Denn für mich wirkt die Polizeivariante zwar unterscheidbar / eindeutig der Polizei zuordnenbar. Aber eben gerade nicht wirksamer in der Warnwirkung. [Und wenn man dazu auch noch den manipulierenden Kniff beachtet, dass beim FuStW die Warnblinkanlage aufleuchtet, bei KdoW aber nicht, wird es noch deutlicher.]
    • 041 schrieb:

      JuniorKDK schrieb:

      Also ganz ehrlich, wer nur auf Grund einer Heckbeklebung einen Streifenwagen nicht vom Rettungsdienst unterscheiden kann hat ganz andere Probleme.

      und was dem Unfallbeteiligten angeht ist er nicht bei Wünschdirwas.
      Was er nicht versteht ist sein Problem.
      Ihm wurde adäquat geholfen. Sieht er das nicht so dann soll er das halt zu Papier bringen.
      Irgendeiner wirds ihm schon erklären.
      Ansonsten muss er eben dumm ster*en, was solls, das Schicksal teilen so Einige .... .-)
      Und trotzdem müssen sich die Kollegen vom Zoll 5 Minuten lang das Geschimpfe anhören und die Kollegen der Beschwerdestelle bekommen einen weiteren sinnlosen Brief, den sie auch erst mal bearbeiten müssen.
      ____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
      Und zum Thema reflektierender Anteil an Folie bei VESBA. Wenn ich mich nicht irre, gab es in der Studie auch eine Variante, bei der zumindest am Heck auch die blaue Folie reflektierte.

      Viel wichtiger für mich wäre aber das die Polizei von List auf Sylt bis zum Haldenwanger Eck gleich aussieht. (Was bei den Uniformen nicht klappt, könnte man wenigstens bei den Karren machen)

      Für mich wäre das VESBA (möglichst mit o.g. Variante) an allen Funkstreifenwagen egal ob Stadt/Land/BAB.
      Bei der BePo sollte man aufgrund der hohen "Kolonnen-Aktivität" auf den Reflexteil verzichten aber das Design grundsätzlich beibehalten.
      When I am getting sad, I stop being sad and be awesome instead. True story. 8)
      Barney Stinson
      NKLBXP (Gutschein-Code, gonutrition.com)
    • Also ich glaube, man darf dem durchschnittlichen Bürger durchaus zutrauen, dass er ein Polizei-Fahrzeug erkennt, wenn er eines vor sich sieht. Man muss nicht alles auf dem Niveau des dümmstmöglichen Menschen einrichten. Einige der von dir vermuteten Probleme sind meines Erachtens eher theoretischer Natur. Wer dem Streifenwagen von hinten winkt, hat ohnehin gute Chancen, dass er gar nicht wahrgenommen wird. Und ist es ein Fall für Feuerwehr oder RD, ist man ja bei der Polizei auch erstmal nicht völlig falsch. Insofern sehe ich ganz ehrlich das Problem überhaupt nicht.

      Daneben zielt VESBA ja ausdrücklich auf die verbesserte Erkennbarkeit auf Autobahnen und ähnlichen Straßen und Sinn und Zweck ist nach meinem Verständnis wohl nicht die bessere Erkennbarkeit zur besseren Erreichbarkeit, sondern zur Vermeidung von Unfällen.
    • Die Frage ist:

      Dient die Folierung eines Fahrzeuges nur einem Zweck oder evtl. doch mehreren?

      Und es geht nicht um die Aussrichtung am dümmsten.
      Die deutsche Polizei geht seit Jahren einen falschen Weg. Und zwar den verordneten Weg einer "bloß nicht auffalen"- Bürgerpolizei.
      Mit Außnahme des Nordverbundes (und bald auch Bayern) sieht die Polizei, immerhin DIE Vertreterin des staatl. Gewaltmonopol aus wie jeder Busfahrer.
      Die Uniformen werden sich im großen (zeitnah) nicht mehr ändern.
      Da kann man wenigstens mit den Fahrzeugen ein klares Siganl setzen.
      Die anwesenheit eines NEF stärkt nicht das subj. Sicherheitsgefühl. Ein Streifenwagen schon (zumindest bei vielen).
      When I am getting sad, I stop being sad and be awesome instead. True story. 8)
      Barney Stinson
      NKLBXP (Gutschein-Code, gonutrition.com)
    • luk schrieb:

      Die deutsche Polizei geht seit Jahren einen falschen Weg. Und zwar den verordneten Weg einer "bloß nicht auffalen"- Bürgerpolizei.
      Mit Außnahme des Nordverbundes (und bald auch Bayern) sieht die Polizei, immerhin DIE Vertreterin des staatl. Gewaltmonopol aus wie jeder Busfahrer.
      Genau! Die Uniform einiger Wachschutz-/ Geldtransportunternehmen macht da wesentlich mehr her.
      Besonders im Poloshirt kommt ein PVB lachhaft und nicht Respekt verschaffend daher. Das kann man bei Baywatch tragen,
      aber nicht als Polizeibeamter.
    • Trooper schrieb:

      luk schrieb:

      Die deutsche Polizei geht seit Jahren einen falschen Weg. Und zwar den verordneten Weg einer "bloß nicht auffalen"- Bürgerpolizei.
      Mit Außnahme des Nordverbundes (und bald auch Bayern) sieht die Polizei, immerhin DIE Vertreterin des staatl. Gewaltmonopol aus wie jeder Busfahrer.
      Genau! Die Uniform einiger Wachschutz-/ Geldtransportunternehmen macht da wesentlich mehr her.Besonders im Poloshirt kommt ein PVB lachhaft und nicht Respekt verschaffend daher. Das kann man bei Baywatch tragen,
      aber nicht als Polizeibeamter.
      Am geilsten sind ja diese "Funktionsjacken", wo man das "Polizei"-Schild am Rücken extra ausklappen kann? Was ist denn das bitte? Erinnert mich immer an den Film "Auf der Jagd" (?) mit Tommy Lee Jones, als sie sich die U.S. Marshals als Penner verkleidet einem leerstehenden Haus nähern und dann unter ihren Trench Coats am Rücken genau solche "Schilder" rausreißen, um sich kenntlich zu machen. Lächerlich bei uniformierten Polizisten.

      Gerade das Modell "Brandenburg" geht ja mal garnicht... schlecht geschnitten, null Eleganz... aber gut, Off Topic
      Das höchste Lob eines Franken: "Bassd scho!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Beck2000 ()

    • aber was willst den nem PVB anziehen ?

      aus taktischen und "hygienischen" Gründen bietet sich was Dunkles sicher an,
      denn wenn du mit ner leuchtgelben Hose zu Dienstbeginn durch nen Busch musst
      sieht du für den Rest des Tages aus wie'n Lump.

      Das hilft vielleicht ne Brücke zum einschlägigen Gegenüber zu bauen,
      schafft bei rechtschaffenden Bürgern aber auch kein Vertrauen.

      Und wenn man sich in der Dunkelheit ranpirscht will man ja auch nicht unnötig leuchten ...
      also halte ich die Kombination von dunkler Grundfarbe mit leuchtender Zusatzausstattung bei Bedarf (Weste, Rückenklett ...) ja grundsätzlich nicht für schlecht,

      und was den Schnitt angeht: da wird man es nie allen .... :)
    • Holzhäuser schrieb:

      crishan schrieb:

      Bayerns NEUE Streifenwagen bekommen neben einem neuen Design in der Farbe blau auch eine VESBA-Beklebung. Neben den Fzgen für die BAB auch die normalen für die übrigen Dienststellen.
      Die ersten Fahrzeuge dürften dieses Jahr noch ausgeliefert werden.
      Crishan, gibts da irgendwo mehr Infos zu bzw. woher weißt du das? Gerne auch per PN oder dienstlich...
      Jup schau mal intern auf der Seite vom Beschaffungswesen. Da wurden für die Fahrzeugbeschaffung ab 2016 so einige lesenswerte Infos eingestellt (welche Fzge beschafft werden Kauf/Leasing und deren Ausstattung). Es kommen in jedem Fall neue Modelle zum Einsatz... ;)

      Bald schon werden die ersten richtigen blauen Fzge (den BMW i3 kann man ja leider nicht ernst nehmen) ausgeliefert... :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von crishan ()

    • 041 schrieb:

      aber was willst den nem PVB anziehen ?

      ...
      Guckst du in die Niederlande. Vom Shirt bis zur Jacke ist ein einheitliches Erscheinungsbild grantiert. Egal ob mit oder ohne Schutzweste.
      (Aber genug offtopic. Ich wollte auch keine Uniformdiskussion losschlagen, sondern nur für ein klare "POLIZEI-DESING" plädieren)
      When I am getting sad, I stop being sad and be awesome instead. True story. 8)
      Barney Stinson
      NKLBXP (Gutschein-Code, gonutrition.com)
    • crishan schrieb:


      Jup schau mal intern auf der Seite vom Beschaffungswesen. Da wurden für die Fahrzeugbeschaffung ab 2016 so einige lesenswerte Infos eingestellt (welche Fzge beschafft werden Kauf/Leasing und deren Ausstattung). Es kommen in jedem Fall neue Modelle zum Einsatz... ;)
      steht da denn auch was zur Grundfarbe vom Basisfahrzeug (weiß/silber)?
      Ich bin zu neunzig Prozent der Meinung, dass achtzig Prozent der Bevölkerung hundertprozentig zu verarschen sind.

      (Dieter Hildebrandt 1927-2013)
    • Tach,

      nach dem Bayern nun so lange brauchte um die blaue Folie einzuführen wäre eine weiße Grundfarbe doch zu viel des Guten. :D
      Würde die weiße Farbe kommen wär ich doch sehr überrascht. ;)

      Letztendlich hängt es davon ab ob die neuen geleast oder gekauft werden. Beim Leasing denkt man seit vielen Jahren silberne Rückläufer wären wertstabiler. ?(
    • crishan schrieb:

      Holzhäuser schrieb:

      crishan schrieb:

      Bayerns NEUE Streifenwagen bekommen neben einem neuen Design in der Farbe blau auch eine VESBA-Beklebung. Neben den Fzgen für die BAB auch die normalen für die übrigen Dienststellen.
      Die ersten Fahrzeuge dürften dieses Jahr noch ausgeliefert werden.
      Crishan, gibts da irgendwo mehr Infos zu bzw. woher weißt du das? Gerne auch per PN oder dienstlich...
      Jup schau mal intern auf der Seite vom Beschaffungswesen. Da wurden für die Fahrzeugbeschaffung ab 2016 so einige lesenswerte Infos eingestellt (welche Fzge beschafft werden Kauf/Leasing und deren Ausstattung). Es kommen in jedem Fall neue Modelle zum Einsatz... ;)
      Bald schon werden die ersten richtigen blauen Fzge (den BMW i3 kann man ja leider nicht ernst nehmen) ausgeliefert... :)
      Verratet Ihr denn dem "gemeinen Bürger" auch ein bisschen was von dem, was dort im Intranet interessantes steht oder ist das top secret? ;)

    Über uns