Aussonderung von Polizeifahrzeugen - was passiert mit alten Signalanlagen ?

    • Aussonderung von Polizeifahrzeugen - was passiert mit alten Signalanlagen ?

      Hi,

      ausgesonderte Fahrzeuge werden ohne polizeiliche Sondereinbauten verkauft,
      dazu gehört auch dass die Sondersignalanlage abgebaut wird.

      Und was passiert dann damit ?

      Vermutlich gibt es die Maßgabe dass mit ausgemustertem Material so viel Erlöß wie möglich erzeilt werden muss, aber wer kauft einem noch alte SoSig ab ?

      Und damit meine ich wirklich alte ... einzelne Drehspiegel-RKL oder Hella RTK 4 etc.
      die sich nicht mehr auf aktuelle Fahrzeuge setzen lassen.
    • 041 schrieb:

      Hallo HaSiBär,

      danke für deine Antwort.

      Punkt 1-3 hielt ich für abwegig weil im LED-Zeitalter wohl niemand mehr die alten Drehspiegel-Dinger aufs Dach bauen möchte, aber dann wird das wohl so sein.

      Vielen Dank !
      warum sollten die drehspiegel für zumindest seltener genutzte Fahrzeuge bei Hilfsorganisationen nicht völlig ausreichend sein?
      Angesichts knapper Kassen find ich das nicht sooo abwegig und für reine Kolonnenfahrten (einziger Blaulichtzweck bei einigen Fahrzeugen) reicht das allemal.
    • Ottonormal schrieb:

      warum sollten die drehspiegel für zumindest seltener genutzte Fahrzeuge bei Hilfsorganisationen nicht völlig ausreichend sein?
      Angesichts knapper Kassen find ich das nicht sooo abwegig und für reine Kolonnenfahrten (einziger Blaulichtzweck bei einigen Fahrzeugen) reicht das allemal.
      gut, das Argument kann ich teilen.

      Aber was wenn 10 alte VW-T4 ausgemustert werden ?

      Worauf ich hinaus will:
      sicherlich gibt es im Einzelfall eine andere Verwendung,

      ich würde aber unterstellen dass mehr alte Anlagen auf ausgemusterten Fahrzeugen sitzen als der Markt zur Abnahme verlangt :)
    • 041 schrieb:

      Punkt 1-3 hielt ich für abwegig weil im LED-Zeitalter wohl niemand mehr die alten Drehspiegel-Dinger aufs Dach bauen möchte, aber dann wird das wohl so sein.
      Es gibt tatsächlich lokal noch Feuerwehrfürsten denen diese neue Technik nicht geheuer ist und die der Auffassung sind, das man Drehspiegel sowohl tagsüber als auch nachts besser sieht.
      Oder das beste Argument, "auf so ein großes Auto müssen Drehspiegel drauf, man kann ja die Birnen durch LED-Lampen ersetzen."
      Ich bin zu neunzig Prozent der Meinung, dass achtzig Prozent der Bevölkerung hundertprozentig zu verarschen sind.

      (Dieter Hildebrandt 1927-2013)
    • Moin,

      bitte nicht vergessen, dass bei den Punkten 1-3 auch noch eine Aufbereitung erfolgen kann/muss. Auf Grund des Baukastenprinzips können hier die Lichtmodule teilweise getauscht werden. Aus Drespriegel wird dann LED.

      Bei den letzten hamburger FuStW-Ausschreibungen war meines Wissens immer ein gewisser Teil an "Umsetzungen" alter RTK-Anlagen, inklusive Aufarbeitung, gefordert.

      Gruß HaSiBaer
    • NRW hat zum Beispiel zahlreiche RTK 4 von dem Vectra C an andere BOS verschenkt. Zumindest in meiner Heimat fanden einige Anlagen den Weg zum THW oder zur freiwilligen Feuerwehr.

      Heutzutage wird in der Ausschreibung die Verwendung von refabrizierten vom Auftraggeber zur Verfügung gestellten Anlagen gefordert. Wobei ich noch keinen 3er BMW mit gebrauchten Zirkon gesehen habe...
    • Die Polizei NRW verfügt über einen größeren Bestand an Sondersignalanlagen von abgerüsteten Altfahrzeugen. Diese
      Anlagen werden seitens des Auftraggebers zur Verwertung für die neu zu liefernden Fahrzeuge (siehe auch Anlage 3.13) einszu-
      eins beigestellt. Hierdurch reduziert sich der Kaufpreis des Fahrzeugs um den Betrag „X". Dieser Betrag ist im
      Angebotspreis gesondert auszuweisen. Wie diese Altanlagen am wirtschaftlichsten zu verwerten sind (entsorgen,
      refabrizieren etc.), obliegt dem Anbieter.
      Bei der Sondersignalanlage handelt es sich um den Typ Zirkon 100 NRW (Passat 2012) des Hersteller Pintsch Bamag (Alter
      6-7 Jahre). Bestandteil ist nur die auf dem Fahrzeugdach verbaute Anlage ohne Anschlußleitungen und Bedienteil. Die
      Dachbalken stammen aus Fahrzeugabrüstungen, sind ungeprüft, weisen Gebrauchsspuren auf und wurden nicht aufbereitet.
      Das gibt Aufschluss, wie (zumindest) NRW aktuell mit der Frage umgeht!
      Entscheidend hier dürfte der Begriff der Wirtschaftlichkeit sein. Diese Berechnung gibt man aber geschickt (?) an den Vertragspartner weiter.

      Die Kosten für eine Entsorgung dabei grundsätzlich nicht von der Hand zu weisen. Da ist in der Vergangenheit "Verschenken" manchmal vielleicht tatsächlich die wirtschaftlichste Variante gewesen...
      Gruß


      Tim
    • Neu

      Diese polizeiautos.de/show_one.php?id=3277 gingen nach dem Leasingende komplett mit Beklebung und Signalanlage für einen Appel und ein Ei (ca. 190000km Laufleistung) gen Litauen. Womit wir wieder mal beim cleveren Beschaffungswesen landen und eine Entsorgung nicht nötig war :thumbsup:
      Wenn der Dienstherr Dich verachtet und Dir nach dem Leben trachtet, denn er tut Dir gar nicht gut was er mit dem Dienstplan tut

    Über uns