Hinweise

Wichtig!
Wichtige rechtliche Hinweise

Das Internet ist kein rechtsfreier Raum. Daher kommen auch wir nicht umhin, an dieser Stelle einige Hinweise zur Nutzung unseres Informationsangebotes zu geben.

Dabei haben wir eine Unterteilung vorgenommen. Einige allgemeine Hinweise sollen dazu dienen, die Zielrichtung unseres Projektes zu verdeutlichen und mögliche grundsätzliche Bedenken auszuräumen.

Des weiteren haben wir die Nutzungsbedingungen für unsere Seiten festgelegt. Diese sind Bestandteil des Angebots von Polizeiautos.de. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieser Bedingungen der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. Wer unser Angebot nutzt, akzeptiert damit auch die Nutzungsbedingungen.

Für alle Einsender von Fotos haben wir ebenfalls wichtige Hinweise zusammengestellt. Wir bitten alle, die beabsichtigen uns Fotos zu übersenden - was uns im Übrigen sehr freut und das Projekt weiter am Leben erhält - diese Hinweise genau zu lesen. Jeder Einsender stimmt mit der Übersendung diesen Bedingungen zu. Um die Regelungen transparent zu machen, haben wir im Einzelnen ergänzende Erläuterungen vermerkt.

Bitte beachten Sie zusätzlich unsere Hinweise zum Datenschutz auf den Seiten von Polizeiautos.de

Allgemeine Hinweise

Polizeiautos.de ist keine offizielle Seite einer Behörde! Ebenso wenig ist es unsere Absicht, die Erfüllung polizeilicher Aufgaben zu erschweren. Vielmehr verstehen wir auch unsere Arbeit als einen Teil polizeilicher Öffentlichkeitsarbeit, um die Akzeptanz in der Bevölkerung zu erhöhen und das Image der Polizei zu verbessern. Eine finanzielle Unterstützung durch Polizeibehörden erfolgt nicht. Bei der Sammlung von Informationen und Bildmaterial wurde und wird jedoch häufig eine Zusammenarbeit mit den für die Öffentlichkeitsarbeit der Polizei zuständigen Stellen betrieben.
Häufig gibt es innerhalb der Polizei Bedenken gegen das Ablichten von Einsatzfahrzeugen. Diese Zweifel sind unbegründet. Es gibt keine Regelung, die ein Fotografieren von Einsatzfahrzeugen der Polizei verbietet. Insbesondere gibt es für ein solches Verbot aber auch keinen Grund. Es ist wichtig, dass die Polizei durch die Bürgerinnen und Bürger schnell und zweifelsfrei erkannt wird. Dazu gehört auch die Bekanntheit von Polizeifahrzeugen. Diese Bekanntheit wird durch Publikationen gesteigert. Besonders bei Umstellungen in der Farbgebung (vgl. silber/grüne Fahrzeuge oder die blau/silbernen Erprobungsfahrzeuge der Brandenburger Autobahnpolizei) oder bei ungewöhnlichen Fahrzeugtytpen kann es durchaus hilfreich sein, wenn frei zugängliche Quellen eine entsprechende Recherche erlauben. Um tatsächlich im polizeilichen Sinne zu agieren, gibt es für Veröffentlichungen bei Polizeiautos.de Selbstauflagen. Folgendes gibt es daher bei Polizeiautos.de nicht zu sehen:

  • Abbildungen von Zivilfahrzeugen (wobei als Zivilfahrzeuge nur Autos gelten, die nicht "auf den ersten Blick" als Polizeifahrzeuge erkannt werden können. Sofern ein Fahrzeug zwar eine zivile Farbgebung besitzt, jedoch regelmäßig mit uniformierten Beamten besetzt wird und Behördenkennzeichen sowie weitere polizeiliche Ausstattungsmerkmale aufweist, gilt dieses nicht als "zivil")
  • Angaben zur polizeichtechnischen Ausstattung
  • Taktische Informationen, z.B. über die Anzahl bestimmter Fahrzeuge, so dass diese Angaben Rückschlüsse auf die Verfügbarkeit bestimmter Einsatzmittel zulassen
  • Angaben zu Funkrufnamen
  • und sonstige Informationen, deren Bekanntgabe eine Erfüllung polizeilicher Aufgaben erschweren könnte oder die aus anderen Gründen einer Geheimhaltung unterliegen.

Nutzungsbedingungen

1. Inhalt des Onlineangebotes
Das Team von Polizeiautos.de übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen das Team von Polizeiautos.de, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen.
Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Das Team von Polizeiautos.de behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

2. Verweise und Links
Das Team von Polizeiautos.de ist für die "eigenen Inhalte" nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Von diesen eigenen Inhalten sind Querverweise ("Links") auf die von anderen Anbietern bereitgehaltenen Inhalte zu unterscheiden. Durch den Querverweis werden insofern "fremde Inhalte" zur Nutzung bereit gehalten. Verweise auf fremde Inhalte werden immer in einem neuen Browserfenster angezeigt. Für diese fremden Inhalte ist das Team von Polizeiautos.de nur dann verantwortlich, wenn es von ihnen (d.h. auch von einem rechtswidrigen bzw. strafbaren Inhalt) positive Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern.

Bei "Links" handelt es sich allerdings stets um "lebende" (dynamische) Verweisungen. Das Team von Polizeiautos.de hat bei der erstmaligen Verknüpfung zwar den fremden Inhalt daraufhin überprüft, ob durch ihn eine mögliche zivilrechtliche oder strafrechtliche Verantwortlichkeit ausgelöst wird. Es ist aber nicht dazu verpflichtet, die Inhalte, auf die es in seinem Angebot verweist, ständig auf Veränderungen zu überprüfen, die eine Verantwortlichkeit neu begründen könnten. Erst wenn es feststellt oder von anderen darauf hingewiesen wird, dass ein konkretes Angebot, zu dem ein Link bereitgestellt wurde, eine zivil- oder strafrechtliche Verantwortlichkeit auslöst, wird es den Verweis auf dieses Angebot aufheben, soweit ihm dies technisch möglich und zumutbar ist. Die technische Möglichkeit und Zumutbarkeit wird nicht dadurch beeinflußt, dass auch nach Unterbindung des Zugriffs von der Homepage von Polizeiautos.de von anderen Servern aus auf das rechtswidrige oder strafbare Angebot zugegriffen werden kann.

3. Urheber- und Kennzeichenrecht
Für alle bei Polizeiautos.de verwendeten Grafiken, Fotos und Texte liegen die Rechte beim Team von Polizeiautos.de. Dies gilt insbesondere für die einzeln mit den E-Mail-Adressen der Team-Mitglieder gekennzeichneten Fotos. Sofern allgemein (info@polizeiautos.de) oder mit Namen gekennzeichnete Bilder bei Polizeiautos.de gezeigt werden, wurde durch die Einsender dieser Fotos ein Nutzungsrecht für die Veröffentlichung bei Polizeiautos.de gewährt (siehe Hinweise für Einsender).
Die Verwendung von Bildern und Texten von Polizeiautos.de für andere Veröffentlichungen bedarf der ausdrücklichen Zustimmung durch das Team von Polizeiautos.de. Die Verwendung von Fotos auf anderen Internetseiten wird grundsätzlich nicht gestattet! Jedoch können Links auf die entsprechenden Seiten mit den Einzelansichten gesetzt werden. Links, die ausschließlich auf eine Bilddatei verweisen, sind unzulässig.
Die Verwendung von Fotos durch die Polizeien der Länder, die Bundespolizei, den Zoll, die Bundeswehr oder andere Behörden, von denen Fahrzeuge bei Polizeiautos.de gezeigt werden, ist zu dienstlichen Zwecken zulässig. Ebenso ist die Verwendung von Fotos im Rahmen von Lehre und Forschung möglich, wenn dies den Zwecken der vorgenannten Behörden dient. Dies gilt auch für Studien- oder Hausarbeiten in der Aus- und Fortbildung von Dienstkräften dieser Behörden. Über die Verwendung zu den genannten Zwecken ist das Team von Polizeiautos.de nach Möglichkeit zu informieren. Die Bilder dürfen in diesen Fällen nicht verändert und die Copyright-Hinweise nicht entfernt werden.

Aufgrund der Vielzahl von Einsendungen können Fehler bei der Kennzeichnung nicht völlig ausgeschlossen werden. Sofern ein Foto falsch gekennzeichnet ist, wird das Team von Polizeiautos.de diesen Mangel nach Benachrichtigung unverzüglich beseitigen.

4. Beiträge im Forum
Sämtliche Beiträge im Forum von Polizeiautos.de geben ausschließlich die Meinung des jeweiligen Verfassers wieder. Auch Beiträge von Mitgliedern aus dem Team von Polizeiautos.de stellen jeweils nur die persönliche Meinung des Verfassers dar.
Die Beiträge im Forum sind nicht Bestandteil des redaktionellen Angebotes von Polizeiautos.de.

Hinweise für Einsender

Für eingesandte Bilder oder andere Materialien kann keine Haftung übernommen werden. Ebenso ist eine Zahlung von Honorar grundsätzlich nicht möglich. In Papierform übersandte Fotos können auf Wunsch nach Verarbeitung zurückgesandt werden. Die Übersendung eines frankierten Rückumschlags ist dafür keine Bedingung, aber eine große Hilfe.
Der Einsender versichert, dass er Inhaber des ausschließlichen Nutzungsrechtes an dem übersandten Bild ist. Mit der Übersendung an Polizeiautos.de räumt er dem Team ein unentgeltliches Nutzungsrecht für eine Veröffentlichung auf den Internetseiten von Polizeiautos.de ein. Für diese Veröffentlichung kann der Einsender als Bedingung festlegen

  • ob und wie er als Inhaber des ausschließlichen Nutzungsrechtes genannt werden möchte (z.B. Foto: Peter Mustermann)
  • ob und welcher Verweis auf eine andere Internetseite (Link) in der Beschreibung zu dem betreffenden Bild angezeigt werden soll.

Sofern der Einsender diese Bedingungen nicht definiert, erfolgt zunächst eine Veröffentlichung ohne entsprechende Hinweise. Die Hinweise können aber nachträglich jederzeit ergänzt oder geändert werden.
Ein Anspruch auf Veröffentlichung der eingesandten Fotos besteht nicht. Das Team von Polizeiautos.de behält sich das Recht vor, bereits veröffentlichte Fotos wieder aus dem Angebot zu entfernen. Dies gilt insbesondere dann, wenn von dem betreffenden Fahrzeug ein Bild in deutlich besserer Qualität vorliegt.
Der Einsender hält das Team von Polizeiautos.de von jeglichen Ansprüchen Dritter frei.
Zur Qualität von Fotos für eine Veröffentlichung finden Sie nützliche Hinweise in unserem Forum.

Datenschutz

Die Nutzung von Polizeiautos.de ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.
Im
Forum von Polizeiautos.de beachten Sie bitte die dort speziell geltenden Hinweise zum Datenschutz.
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Das Team von Polizeiautos.de behält sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.


Wir greifen auf Drittanbieter zurück, um Werbeanzeigen zu schalten, wenn Sie Polizeiautos.de besuchen. Diese Unternehmen nutzen möglicherweise Informationen (dies schließt nicht Ihren Namen, Ihre Adresse, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer ein) zu Ihren Besuchen dieser und anderer Websites, damit Anzeigen zu Produkten und Diensten geschaltet werden können, die Sie interessieren.
Als Drittanbieter verwendet Google Cookies zur Anzeigenschaltung.
Durch Verwendung des DART-Cookies wird die Anzeigenschaltung anhand der Besuche der Nutzer auf dieser Website und anderen Websites im Internet für Google ermöglicht.
Nutzer können die Verwendung des DART-Cookies deaktivieren, indem sie die
Datenschutzbestimmungen des Werbenetzwerks und Content-Werbenetzwerks von Google aufrufen.